Willkommen | Archiv | Günther Matthes (1949 - 2018)

Durch den Tod von Günther Matthes verlieren wir als Gemeinde nicht nur einen Freund und Weggefährten, wir verlieren auch unseren Gemeindebriefredakteur. Seit vielen Jahren hat Günther Matthes sich um die Website
und den Gemeindebrief gekümmert, das Layout des Gemeindebriefes entwickelt und auch durch viele Beiträge inhaltlich mitgeprägt. Wie es in Zukunft weiter gehen wird, wie wir als Gemeinde oder auch als Pfarrsprengel mit der Schlosskirchengemeinde unsere Öffentlichkeitsarbeit gestalten können, das werden wir in den nächsten Monaten zu klären haben. Bis dahin bitten wir um Nachsicht, wenn der Gemeindebrief von der gewohnten Aufmachung und Fülle abweicht und möglicherweise auch mal etwas anderes ausprobiert wird

1969 kam er, der gebürtige Schwabe, nach Berlin, studierte Geschichte und fand in Neukölln eine neue Heimat. Engagierte sich politisch und fand seine berufliche Erfüllung schließlich als Grafiker am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege. Von seiner Kreativität und seinem Fachwissen durften wir in der Gemeinde vielfach profitieren. Vor 14 Jahren wurde er erstmals in unser Presbyterium gewählt und hat viele Entwicklungen in der Gemeinde mit entschieden und begleitet. Wir vermissen ihn, seine Ideen, seine unaufgeregte und bescheidene Art, seine Kreativität, seine Begeisterung für Geschichte, Kultur und Musik. Er fehlt uns, und wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei seiner Frau. Am 19.1.2018 haben wir ihn auf dem böhmischen Gottesacker zu Grabe getragen. Begleitet und getröstet durch Worte aus Psalm 37:

„Hoffe auf den HERRN und tu Gutes,
bleibe im Lande und nähre dich redlich.
Habe deine Lust am HERRN;
der wird dir geben, was dein Herz wünscht.
Befiehl dem HERRN deine Wege
und hoffe auf ihn, er wird´s wohlmachen.“

Zurück